Direkt zum Inhalt

StadtWaldHaus & Fasanerie - Frankfurt am Main Posts

Hervorgehobener Beitrag

Willkommen

Posted in Allgemein

Herzlich Willkommen auf der Startseite des Informationszentrums StadtWaldHaus & Fasanerie in Frankfurt am Main!

weiterlesen…

Wildtiere, Waldbereiche und ein Museum zum Anfassen laden Groß und Klein ein, die Wunder des Waldes zu erleben. Auf dem Gelände der Fasanerie steht seit 1995 das StadtWaldHaus, ein Museum, in dem sich Besucher:innen über Wald, Forst, Natur, Klima und einheimische Tier- und Pflanzenarten informieren können. Draußen kann man zu jeder Jahreszeit verschiedene im Stadtwald vorkommende Wildtierarten entdecken und beobachten. Es gibt außerdem verschiedene Waldbereiche: z.B. einen Walderlebnispfad oder den Rundweg ums Wildgatter.
Der Eintritt ist kostenfrei. Sie können uns zu unseren Öffnungszeiten ohne Anmeldung besuchen. Für Kinder aller Altersgruppen und Erwachsene bieten wir im Rahmen der Umweltbildung und Waldpädagogik Führungen und Veranstaltungen an.
In der Fasanerie gibt es zudem eine Auffangstation für Wildvögel. Je nach Kapazitäten nehmen wir hilflose Wildtiere auf und wildern sie nach Möglichkeit nach ihrer Genesung wieder aus. Bei Fragen wenden Sie sich dazu bitte an die Tierpflege: 0151 120 700 35 (erreichbar täglich von 8.30 bis 11 Uhr). Bitte beachten Sie: Eine Annahme von Wildtieren erfolgt nur nach Absprache! Bitte bringen Sie keine Tiere ohne Anmeldung vorbei. Wir können leider keine Tiere in Frankfurt und Umgebung abholen.
Seit 2011 gibt es einen Waldladen auf dem Gelände. Zu gesonderten Öffnungszeiten kann man hier regionale Produkte, vor allem Wildfleisch aus dem Frankfurter Stadtwald, erwerben.

Aktuelle Einschränkungen in der Erreichbarkeit

Zurzeit sind StadtWaldHaus, Fasanerie und Waldladen nur sehr eingeschränkt zu erreichen! Auf Grund der Unwetter in den letzten Tagen kommt es zu Störungen beim E-Mail-Verkehr und auch der Telefonanbindungen. Wir hoffen auf eine schnelle Besserung.

Wir haben voraussichtlich zu den gewohnten Öffnungszeiten offen. Bitte beachten Sie aber den neben- bzw. untenstehenden Hinweis zur Schließung in der ersten Sommerferienwoche (ab 15. Juli).

Bitte haben Sie Geduld, wenn es um Führungsanfragen geht. Bei Notfällen zu Wildtieren probieren Sie gerne die genannte Handynummer der Tierpflege (0151 – 120 700 35) oder probieren Sie es an einer anderen Wildtierauffangstation.
Wenn es sehr dringend ist, wenden Sie sich bitte an den StadtForst.

Wir bitten um Verständnis!

Möchten Sie Klimaförster:in werden?

Der StadtForst Frankfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n neue:n Förster:in mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung eines klimaresilienten Stadtwaldes.

Aufgaben sind zum Beispiel Wiederaufforstungen und die Betreuung von Waldversuchsflächen, Waldschutzmaßnahmen und Eingriffs- und Ausgleichsplanung, aber auch die in diesem Bereich sehr wichtige Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

StadtForst Frankfurt veröffentlicht Waldstrategie: Perspektiven für einen gesunden und artenreichen Stadtwald

Der StadtForst Frankfurt hat eine Waldstrategie veröffentlicht, in der die Aufgabenfelder und Zukunftsstrategien der Forstleute in Zeiten des Klimawandels im Frankfurter Stadtwald beleuchtet werden.

Auf der Seite der Stadt Frankfurt (hier) finden Sie die Pressemeldung.

Sie können diese ausführliche Informationsbroschüre hier digital herunterladen:

Die Druckversion wird demnächst zum Beispiel im StadtWaldHaus erhältlich sein.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

Tierpfleger:in gesucht

Wir brauchen dringend Unterstützung in der Tierpflege in der Fasanerie und suchen ausgebildete Zootierpflegerinnen oder -pfleger.

Informationen zum StadtForst

Kennzeichnung Forst-Fahrzeug im Frankfurter Stadtwald (c) Grünflächenamt, Foto: Menzel, 2023

Das StadtWaldHaus gehört zur Abteilung StadtForst des Frankfurter Grünflächenamtes.
Wenn Sie weiterführende Informationen haben möchten, z.B. zum Beruf des Forstwirtes oder der Forstwirtin oder sich interessieren für Filmbeiträge zum Stadtwald oder dem Frankfurter Waldkongress, schauen Sie gerne auf unseren Seiten.

Waldgeschichten von und mit dem GrünGürteltier, erzählt von Gudrun Rathke

Das GrünGürtel-Tier auf Wipfeltour und Schlaflos im Stadtwald

Eigentlich würden die Menschen im Frankfurter Stadtwald in diesen Tagen das Informationszentrum StadtWaldHaus/Fasanerie und die dort lebenden Wildschweine, und Hirsche, Greifvögel und Eulen besuchen. Zur Zeit macht das Infozentrum aber Winterpause.

Alternativ können nun alle verhinderten StadtWaldHausbesucherinnen und -besucher mit dem seltenen GrünGürteltier den Stadtwald von oben erkunden und – quasi durch die Baumwipfel – einen Abstecher zum Infozentrum machen.

Dieses wunderbare Wesen, verwandt mit Wutz, Molch und Star, das nur im Frankfurter GrünGürtel lebt, wurde zuerst vom Dichter Robert Gernhardt gesichtet und gemalt.

Die Frankfurter Erzählerin Gudrun Rathke hat den Frankfurter Stadtwald durchwandert und am Jacobiweiher dem GrünGürtel-Tier nachgespürt. Ihre Erlebnisse mit diesem besonderen Waldbewohner können sich hören lassen!

Die Abenteuergeschichten des GrünGürteltieres sind ein Hörgenuss für die ganze Familie.

Und dann: aufs Rad oder in die Bahn und auf in den Frankfurter Stadtwald, um den Jacobiweiher herum und bald auch wieder zum StadtWaldHaus!

Und wer weiß – vielleicht zeigt sich auch das GrünGürtel-Tier?

Mehr Infos über Frau Rathke finden Sie auf Ihrer Webseite unter spielraum-sprache.de.

Hier können Sie sich die GrünGürtel-Tier-Geschichten anhören.